Aktuelles

/Aktuelles
Aktuelles 2018-09-09T22:51:38+00:00

GAiA 2/2018 – Neue Biotechnologien und Landwirtschaft // Germany’s Struggle for Energy Efficiency // Assessing a TD Research Center
>> lesen

Bauernstimme 9/2018 – Juristisch eindeutig (zum Urteil des EuGH >> lesen

Bauernstimme 9/2018 – EuGH stärkt Vorsorge >> lesen

CAST Issue Paper Juli 2018 – Genome Editing in Agriculture: Methods, Applications, and Governance >> lesen

BILANZ Juni 2018 – Sehr schräge Manöver >> lesen

25.07.2018 – Europäischer Gerichtshof regelt neue Gentechnik
Der Europäische Gerichtshof (EUGH) in Luxemburg unterstellt die neue Gentechnik in einem wegweisenden Urteil der Gentechnik-Richtlinie der EU. Dies ist ein überaus erfreuliches Ergebnis, meinten doch die Befürworter der neuen molekularen Verfahren, sie könnten die von ihnen damit erzeugten und bereits patentierten Sorten ohne jede Regelung oder Haftung in der ganzen EU kommerzialisieren. Glücklicherweise hat der EUGH diese Pläne durchkreuzt und die Marktdominanz von Bayer (Monsanto), Syngenta-Chem China und DuPont Pioneer damit zumindest etwas gebremst. Das Urteil hat auch für die Schweiz Konsequenzen.
>> Urteil EUGH (deutsch)
>> Medienmitteilung EUGH (englisch)
>> Beitrag im Tagesanzeiger „EU Gericht bremst neue Gentechnik“

16.07.2018 – Gen-Schere mit Nebenwirkungen >> lesen

10.07.2018 – Presseerklärung vom 10. Juli 2018: Lebensmittelhandel fordert klare Regulierung der Neuen Gentechnik
Offener Brief an die EU-Kommission >> lesen

10.07.2018 – Offener Brief: Appell zur Regulierung der Verfahren der Neuen Gentechnik durch die EU >> lesen

Wageningen University – Plant breeding techniques in a new era >> lesen

Rundbrief 1/2018, Forum Umwelt & Entwicklung – Synthetische Biologie und die neuen Verfahren der Gentechnik  >> lesen

05.2018 – Vorsorge im Umweltbereich – ethische Anforderungen an die Regulierung neuer Biotechnologien

Die Entwicklung des so genannten Genome Editing – d.h. neuer Verfahren, die punktuelle Eingriffe ins Erbgut ermöglichen – schreitet rasch voran. Für Anwendungen im Bereich der Umwelt berufen sich die zuständigen Behörden auf das umweltrechtliche Vorsorgeprinzip. Sie halten deshalb die strengen rechtlichen Anforderungen, wie sie für die Gentechnik gelten, auch bei diesen neuen biotechnologischen Verfahren derzeit für gerechtfertigt. Andere kritisieren, das Vorsorgeprinzip schränke Forschung und Entwicklung unzulässig ein. Die Eidgenössische Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumabereich (EKAH) kommt in ihrem Bericht zum Schluss, dass der Vorsorgegedanke ethisch begründet ist und deshalb rechtlich konsequent gestärkt und umgesetzt werden muss. >> Bericht lesen

05.2018 – Für eine alternative Züchtung >> lesen

05.2018 – Züchterische Unabhängigkeit bewahren. Interview mit Carl Vollenweider und Eva Gelinsky zu neuen Gentechnikverfahren >> lesen

02.2018 – Die Monsanto Papers und Corporate Science >> lesen

Kultur und Politik 1/18 – Biolandbau mit 100% Biosaatgut – Ziel oder Illusion? >> lesen

22.02.2018 – Die Kleinbauern-Vereinigung hat zusammen mit Partnerorganisationen eine Petition lanciert, welche vom Bundesrat und Parlament die Unterstellung der neuen gentechnischen Verfahren unter das Gentechnikgesetz verlangt. Denn auch die neuen gentechnischen Verfahren greifen ins Genom eines Lebewesens ein. Bitte unterstützen Sie dieses Anliegen! Klicken Sie hier
>> zur Medienmitteilung

01.2018 – Pressemitteilung BÖLW – Welt-Bio-Bewegung fordert Regulierung neuartiger Gentechnik >> lesen

11.2017 – Heft GiD, 11/2017 – Neue Gentechnik-Verfahren in der Landwirtschaft
>> lesen

10.2017 – ‘The relationship between humans and animals is back on the agenda“. REPORT ON THE SYMPOSIUM ‘GENE EDITING IN ANIMALS’ 19 AND 20 OCTOBER 2017 IN AMSTERDAM >> lesen

10.2017 – „Ökolandbau braucht Öko-Züchtung!“ >> lesen

10.2017 – „Gene Drives – Dürfen Menschen Gott spielen?“ >> lesen

06.2017 – „Keine Lösung bei Patenten auf Pflanzen und Tiere“ >> lesen

04.2017 – „Neue Gentechnik-Verfahren müssen als Gentechnik reguliert werden – AbL und IG-Saatgut fordern Dialog, statt Fakten zu schaffen >> lesen

04.2017 – „Fusion von Bayer & Monsanto – Streitschrift gegen die Ohnmacht der Wettbewerbskontrolle“ >> lesen

03.2017 – „Chemiefusion von EU-Kommission abgesegnet-Umweltschützer warnen“ >> lesen

03.2017 – Video: „Riskante Experimentier-Sets aus den USA“ Beitrag NZZ vom 28. März 2017, von Jens Lubbadeh >> schauen

01.2017 – „Das meinst du nicht im Ernst!“ (Streitgespräch zwischen Pflanzenzüchterin Stephanie Franck und dem grünen Bundestagsabgeordneten Harald Ebner) >> lesen

01.2017 – Saatgut-Konzerne diktieren unsern Speisezettel >> lesen

09.2016 – Update Freihandelsabkommen der EU mit Kanada (CETA) und den USA (TTIP) >> lesen

29.06.2016 – Maya Graf tritt als Chefin der Allianz Gentechfrei zurück >> lesen

10.06.2016 – Vorsicht vor dem genetischen Turbo >> lesen

Mai-Saatgut- und Gentechnik-Newsletter >> lesen

03.05.2016 – Feldversuch mit gentechnisch veränderten Apfelbäumen teilweise bewilligt >> BAFU: lesen Agroscope: lesen

03.05.2016 – Grün-Schwarz für Gentechnik-Anbauverbot >> lesen

März/April-Saatgut- und Gentechnik-Newsletter >> lesen

22.04.2016 – Neue Pflanzenzuchtmethoden und TTIP-Zoff >> lesen

18.04.2016 – Meinung zu CRISPR/CAS >> lesen

18.04.2016 – Öko pur >> lesen

12.04.2016 – Ökos werfen Bioforscher Verrat vor >> lesen

07.04.2016 – Zweiter offener Brief auf taz Interview >> lesen

06.04.2016 – Offener Brief auf taz Interview >> lesen

06.04.2016 – Gentechnik kann oeko sein >> lesen

02.04.2016 – Bundesrat will Anbau von GVO vorbereiten >> lesen