Warning: Wrong parameter count for strstr() in /home/www/web112/html/wordpress/wp-content/plugins/fusion-builder/fusion-builder.php on line 460

Warning: Wrong parameter count for strstr() in /home/www/web112/html/wordpress/wp-content/plugins/fusion-builder/fusion-builder.php on line 460

Warning: Wrong parameter count for strstr() in /home/www/web112/html/wordpress/wp-content/plugins/fusion-builder/fusion-builder.php on line 460

Warning: Wrong parameter count for strstr() in /home/www/web112/html/wordpress/wp-content/plugins/fusion-builder/fusion-builder.php on line 460

Notice: Undefined index: 0 in /home/www/web112/html/wordpress/wp-content/plugins/fusion-builder/shortcodes/fusion-column.php on line 98

Notice: Undefined index: 1 in /home/www/web112/html/wordpress/wp-content/plugins/fusion-builder/shortcodes/fusion-column.php on line 98

Notice: Undefined index: 1 in /home/www/web112/html/wordpress/wp-content/plugins/fusion-builder/shortcodes/fusion-column.php on line 98

Notice: Undefined index: 1 in /home/www/web112/html/wordpress/wp-content/plugins/fusion-builder/shortcodes/fusion-column.php on line 98

Verein Gen Au Rheinau – natürliches Saatgut für die Welt von morgen

Aktuelles

7. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee

>> Einladung und Programm

Aktueller News-Überblick

Wir halten Sie auf dem Laufenden und publizieren regelmässig relevante Beiträge aus den Medien.

>> Zum News-Überblick

Aktiv werden!

Werden Sie aktiv, werden Sie Mitglied!

Natürliche Kulturpflanzen sind gefährdet, wenn sie mit Pollen von Gentech- Feldern in Kontakt kommen. In der EU sind gentechnisch veränderte Pflanzen seit 2005 zugelassen. Dies ist insbesondere an der Landesgrenze ein Problem, denn Bienen verbreiten Pollen über mehrere Kilometer. Setzen Sie sich für gentech-freies Saatgut in der Schweiz ein und werden Sie Mitglied!

Events

1001 Gemüse & Co.

Am 3. und 4. September 2016 fand rund um den Klosterplatz in Rheinau (ZH) der Vielfaltsmarkt „1001 Gemüse & Co.“ statt. Der Anlass war an beiden Tagen gut besucht, machten sich doch gegen 10‘000 Besucherinnen und Besucher auf den Weg an den Rhein. Das grenzüberschreitende Miteinander, der opulente Bauernmarkt, die Fachreferate und die 1001 Gelegenheiten zum Staunen, Entdecken und Geniessen fanden grossen Anklang. >> Weitere Infos